Coaching InstitutNLP - Coaching Ausbildungsinstitut Kassel
|  Ausbilder  |  Termine  |  Anmeldung  |  Kontakt  |  Institutseindrücke  |  Aktuell  |
Coaching Ausbildung: NLP-Master Coach

ROMPC® Ausbildung 2014
Beginn 13.-16.3.2014

Ort: Kassel

 

Termine 13.03.2014-16.03.2014
19.06.2014-22.06.2014
06.11.2014-09.11.2014
29.11.2014-30.11.2014

 

Ausbilder:

 

Thomas Weil, Birgit Herde und Harald Brill

Das Kürzel ROMPC® steht für „Relationship-oriented Meridian-based Psychotherapy, Counselling and Coaching“. Grundsätzlich fokussieren ROMPC Methoden darauf, die durch Stress gestörten Datenverarbeitungsprozesse im limbischen Teil des Gehirns wieder anzuregen und dortige Transmitter-Probleme zu beseitigen. Übermässiger Stress auch Disstress genannt, blockiert uns in der Leistungsfähigkeit und Lebensfreude und macht auf Dauer krank. Einige der Ursachen für störenden Stress sind in den äußeren Lebensbedingungen zu suchen. Entscheidende Stressfaktoren sind jedoch in uns selbst zu suchen. Unrealistische Selbstansprüchen, die ihre Wurzeln in negativen Grundüberzeugungen haben, die wir im Verlauf unserer Lebensgeschichte gebildet haben, treiben uns in den Stress. ROMPC ist ein junges und innovatives Verfahren das zur schnellen Stressreduktion, zur Bewältigung von Ängsten und dem Auflösen von Blockaden eingesetzt werden kann. Hemmungen und die emotionale Reduktion der Lebensqualität können nachhaltig positiv beeinflusst werden, um die Lebenssqualität gravierend zu verbessern und berufliche Erfolgsmöglichkeiten zu steigern. ROMPC zielt darauf ab die Gesamtpersönlichkeit energetisch zu stärken und deren psychisch-mentale Integration zu fördern.

Das ROMPC-Verfahren nutzt neue Erkenntnisse der Neurobiologie und Psychotraumaforschung, um störende Persönlichkeitsmuster bis in die Tiefenstrukturen der Persönlichkeit aufzulösen. Aus systemisch-tiefenpsychologischen Sicht werden in aktuellen Stressmuster auch die historischen Wurzeln erkannt. Mit ROMPC-Techniken können diese Stresswurzeln dann effektiv von der Gegenwart entkoppeln werden. Das zentrale Wirkelement von ROMPC ist sein beziehungsorientierter Ansatz. Der Aufbau heilsamer Beziehungen und das gezielte Erfahren lassen von heilsamen Beziehungserfahrungen ist ein wesentliches Element des ROMPC-Ansatzes. Über das Erkennen und Verstehen von primären Verletzungsmustern können korrigierde Beziehungserfahrungen im Coachingprozess angeregt werden.



Ausbildungsziele

Hauptziele der Ausbildung ist es folgende Coaching-Kompetenzen zu vermitteln:
  • Individuelle Stressoren identifizieren zu können
  • Innere Stress- und Erfolgsblockaden auflösen zu können
  • Heilsamen Tiefenkontakt zu einem Du auf der Beziehungsebene herstellen können
  • Einschränkende tiefergehende Grundüberzeugungen, die Energie entziehen zu können
  • Persönlichkeitsfragmentierungen auflösen können
  • Berufliche und private Beziehungen befriedigend gestalten zu können
  • Eine Eigenkultur der Lebensfreude etablieren zu können
  • Zufrieden erfolgreicher zu sein
Die Teilnehmer werden dafür intensiv an eigenen Themen und Anliegen arbeiten, um die Effekte des ROMPC-Ansatzes praktisch kennen zu lernen.


Ausbildungsinhalte

Die ROMPC-Ausbildung ist in 4 Blöcke unterteilt. In den Blöcken werden aus folgenden Ansätzen Konzepte und Methoden vermittelt und trainiert.
  • Erkennen von relevanten inneren und äußeren Stressoren
  • Identifikation von negativen Grundüberzeugungen, Selbsansprüchen und Gruselphantasien
  • Horizontale und vertikale Interview- und Fragetechniken
  • Antithetische Beziehungsgestaltung
  • Identifikation und Utilisation von Beziehungsbedürfnissen
  • Gestalttherapeutische Techniken
  • Kinesiologische Muskeltests
  • BrainGym-Techniken
  • Entkoppelungstechniken:
  • - Stimulation von Meridianpunkten - induzierte Augenbewegungen - induziertes Blinzeln - atmetherapeutische Interventionen - körpereigene Entkoppelungsmechanismen - Genußblockaden auflösen
  • hypnotherapeutische Affirmationstechniken
  • Energiepsychologische Verfahren (Chakra-Arbeit, Polarity-Massage)
  • körpertherapeutische Verfahren

Block 1

Im ersten Block werden neurobiologischen Grundlagen und die beziehungsorientierten Konzepte des ROMPC vorgestellt und Grundmuster der ROMPC-Behandlungsinterventionen erarbeitet. Stress- und Traumatheorie werden auf dem Hintergrund neurobiologischer Informationsverarbeitung und der Affektbildung vermittelt.

Inhalte:

  • Stresstheorie und Neurobiologie
  • Missachtete Beziehungsbedürfnisse erkennen und behandeln
  • Entkopplungsverstärker zum Lösen von Stress- und Traumablockaden
  • Meridian-System und Energiepsychologie
  • Heilsame Affirmationen entwickeln und nutzen und selbst weiterentwickeln
  • Die "Unerhörte Geschichte" des Klienten entschlüsseln
  • Emotional "andocken"
  • Horizontales und Vertikales Interviewen
  • Negative Grundüberzeugungen als Kondensat unerledigter Beziehungserfahrungen
Block 2

Im zweiten Block werden insbesondere diagnostische Fähigkeiten trainiert, um mit höchsten Effekt Veränderungsimpulse passgenau geben zu können. Interviewtechniken und das Nutzen eigener Affekte und Wahrnehmungen stehen im Mittelpunkt des Moduls.

Inhalte:

  • Techniken des Arbeitens am Lebensskript und an Grundüberzeugungen
  • Die professionelle Beziehung “antithetisch” gestalten
  • Entkopplungsverstärker zum Lösen von Stress- und Traumablockaden
  • Entstörung und Entkopplung der traumatischen Attraktion
  • Beziehungsanalyse und beziehungspsychologische Interventionen
  • Vertikales und horizontales Facettieren
  • Heilsame Beziehungserfahrungen
  • Innere Konflikte auf dem Hintergrund der verborgenen Dynamik des “inneren Teams” verstehen lernen
  • wie man den “inneren Chef” stärkt
Block 3

In dem dritten Block Menschen zu verstehen, heißt seine Geschichte verstehen. Der historische Ursprung von Störungen und inneren Blockaden wurzelt meistens auch in lebensgeschichtlichen Traumatisierungen oder Verletzungen. Regressive Bewältigungsstrategien sind die Folge und behindern die weitere Entwicklung. Traumatisierungen oder Verletzungen, die wir erlitten haben, beeinträchtigen die Integrität unserer Gesamtpersönlichkeit. Kleiner oder größere Fragmentierungprozessen der Psyche sind ein Folge.

Inhalte:

  • Fortgeschritten Arbeitsansätze mit der Dynamik des “inneren Teams”
  • wie man sich von den introjizierten Traumatisierungen und Verletzungen der “inneren Eltern löst”,
  • wie man das verletzte “innere Kind” behandelt
  • Nebenpersönlichkeiten und deren Behandlungsrituale
  • Ego- und Life-States isolieren und behandeln
  • Skriptglaubenssätze und Traumafacetten des Lebensskripts
  • Defragmentierungsprozesse auflösen, um die Integrität der Gesamtpersönlichkeit wieder herzustellen
  • Spezifische Sekundärtraumatisierungen
Block 4

Im vierten Block steht die Tiefung der ROMPC-Behandlungsrituale im Vordergrund. Selbstreflektion und Supervision dient der Intergration der ROMPC-Techniken in die Coachingpraxis

  • Kolloquium und Zertifizierung
     
Ausbilder
Thomas Weil, Jahrgang 1953, verheiratet, 4 Kinder Theologe, Lehranalytiker TA, Organisationsberater, Coach, Managementtrainer, Psychotherapeut HP, ECP

Thomas Weil ist ROMPC®-Ausbilder. Er hat den ROMPC-Coachingansatz in den letzten 10 Jahren entwickelt und verfeinert.

Birgit Herde, Jahrgang 1965, Mediendesignerin, NLP-Lehrcoach, ROMPC-Ausbilderin

Harald Brill, Jahrgang 1956, Sozialpädagoge, NLP-Lehrcoach, Hypnotherapeut, Systemaufsteller, Psychotherapeut HPG und ECP, ROMPC-Ausbilder

Bisherige Anwendungsfelder für ROMPC

  • bei Ängsten, Phobien und Panikattacken
  • bei bei Schlafstörungen
  • bei Schmerzzuständen
  • bei Burn-Out-Syndrom
  • bei Depression & Energielosigkeit
  • bei Suchterkrankungen und anderen psychosomatischen Krankheitsbildern
  • bei ADS und ADHS
  • im Bereich des Sports mit dem Ziel, die Leistungsfähigkeit zu optimieren
  • in der Schule, um Lernstörungen aufzuheben
  • in der Führungskräfteentwicklung, um die Flexibilität von Führungskräften zu fördern und deren Handlungsspielräume zu erweitern
  • im Verkaufstraining, um Erfolgsblockaden der Verkäufer zu überwinden
  • bei Rede-, Auftritts-, Flug- und Prüfungsängsten

Zertifizierung
Es erfolgt eine Zertifizierung zum ROMPC-Coach oder, wenn man die Erlaubnis zur Ausübung von Psychotherapie hat, zum ROMPC-Therapeut.

Bisheriges Feedback von Teilnehmern

Typische Rückmeldungen von ROMPC-Anwender in Coaching und Therapie:

  • sie kommen mit ROMPC in ihrer Arbeit viel schneller „auf den Punkt“
  • sie können therapeutische und beraterische Prozesse effektiver gestalten
  • sie haben rascher nachhaltige Trainingserfolge
  • es gelingt ihnen, inneren Blockaden effizient die Energie zu entziehen
  • sich dieses Verfahren als besonders schonend und achtsam erweist
Literatur
Thomas Weil „Endlich frei von Stress. Innere Blockaden lösen mit ROMPC®“, Kassel 2010, 2. Aufl.
Thomas Weil und Martina Erfurt-Weil, Selbstwirksamkeit und Performance. ROMPC®“-Kompendium. Theorie- und Trainingshandbuch, Kassel 2010 Weitere Infos: ROMPC-Institut

Teilnahmebedingungen
Die ROMPC-Ausbildung ist für Coaches und Therapeuten als Zusatzausbildung sinnvoll.

Ausbildungskosten
Bei Anmeldung bis 01.01.2014 1850,-EUR danach 2050,-EUR
Für Verbandsmitglieder des Deutschen NLP Coaching Verbandes bei Anmeldung bis 01.01.2014 1650,-EUR danach 1850,-EUR
Zusätzlich entstehen Kosten für Einzelcoaching und Lehrsupervision.

Seminarzeiten

Donnerstag

11.00-20.00h

Freitag bis bis Sonntag  09.00-19.00h

Anmeldung
Sie können die Ausschreibung unter nlp-ausbildung@t-online.de  anfordern oder sich die Onlineanmeldung ausdrucken.



© 1998 - 2011 |  Startseite  |  Leitbild  |  Sitemap  |  Impressum  |  Links  |    |